vergrößernverkleinern
Josef Zinnbauer kam im Sommer von der zweiten Mannschaft des Karlsruher SC zur U 23 des Hamburger SV

Wasserschaden beim Hamburger SV: Die Profis des Bundesligisten müssen nach der Winterpause aufgrund anstehender Renovierungsarbeiten in ein mobiles Trainingszentrum umziehen, das auf einem Parkplatz nahe der Arena errichtet wird.

Im Kabinenbereich werden dann "umfangreiche Baumaßnahmen" durchgeführt.

"Wir nutzen die Chance, unsere Trainingsinfrastruktur auf den aktuellsten und modernsten Stand zu bringen", sagte Sportdirektor Peter Knäbel.

Die Arbeiten im Kabinentrakt sollen nach der Abfahrt zum letzten Hinrundenspiel bei Schalke 04 beginnen, der Aufbau des provisorischen Trainingszentrums bereits Anfang Dezember erfolgen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel