vergrößernverkleinern
Eugen Polanski erzielte einen Treffer für Hoffenheim
Eugen Polanski erzielte einen Treffer für Hoffenheim © getty

1899 Hoffenheim hat sich in spektakulärer Manier gegen seinen Lieblingsgegner aus dem Tief befreit.

Nach drei Niederlagen in Folge gewannen die Kraichgauer am 13. Spieltag der Bundesliga 4:3 (2:1) gegen Hannover 96.

Damit überholte die TSG die Niedersachsen, die noch nie bei den Hoffenheimern gewannen (zwei Remis, fünf Niederlagen), in der Tabelle.

Pirmin Schwegler (19.), Nationalspieler Kevin Volland (37.), Eugen Polanski (59.) und Niklas Süle (63.) trafen für 1899.

Für die Hoffenheimer war es der achte Erfolg gegen Hannover - gegen keinen anderen Bundesligisten hat die TSG öfter gewonnen.

Daran änderten auch die Tore des 96-Kapitäns Lars Stindl (43./86.) und des früheren Hoffenheimers Joselu (53.) nichts.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel