vergrößernverkleinern
Eintracht Frankfurt-Borussia Moenchengladbach-DFB-Pokal-Thorgan Hazard
Thorgan Hazard (unten) ist bisher vom FC Chelsea an Mönchengladbach ausgeliehen © Getty

Borussia Mönchengladbach steht offenbar vor der dauerhaften Verpflichtung von Thorgan Hazard.

Wie die "Bild" berichtet, wechselt der 21-Jährige für acht Millionen Euro vom FC Chelsea zur Borussia.

Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre hatte den Offensivspieler bislang ausgeliehen. In 21 Spielen kam der Belgier auf vier Tore und sieben Vorlagen. Dabei kam Hazard jedoch vor allem in der Europa League zum Einsatz, in der Bundesliga blieb er zumeist Joker.

"Es ist klar, das Thorgan in Gladbach bleibt", sagte ein Vertrauter Hazards zur "Bild".

"Genau solche schnellen Spieler, die immer wieder ins Eins gegen Eins gehen, machen heute den Unterschied. Es ist wichtig, einen solchen Spieler zu haben", lobte Favre den Bruder von Chelsea-Star Eden Hazard.

Manager Max Eberl hatte vor kurzem betont, dass man alles versuchen werde, den 21-Jährigen fest an die Borussia zu binden. Belgiens aktueller Fußballer des Jahres hatte im Sommer-Trainingslager am Tegernsee betont: "Der Plan ist, irgendwann zusammen mit meinen Bruder für Chelsea zu spielen. Aber es ist auch gut möglich, dass ich hier länger bleibe."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel