vergrößernverkleinern
Peter Neururer (l.) kritisiert Jürgen Klopp für die Art und Weise des Torwartwechsels
Jürgen Klopp (r.) ist seit 2008 Trainer bei Borussia Dortmund © imago

Peter Neururer sieht seinen Trainerkollegen Jürgen Klopp in der Krise von Borussia Dortmund vor einer schweren Aufgabe.

"Aus der Hüfte gibt es mit Sicherheit keine Lösung", sagte der Coach des VfL Bochum in der Telekom Spieltaganalyse auf SPORT1: "Sonst wüsste Kloppo die mit Sicherheit und würde sie anwenden."

Unter anderem vermutet Neururer ein Kopfproblem bei den Dortmunder Spielern: "Man hält sich möglicherweise stärker, als es die Tabelle aussagt." Die Lage beim BVB sei in den Griff zu kriegen, "aber nach 13 Spieltagen hat die Tabelle eine gewisse Aussagekraft".

Dortmund steht nach dem 0:2 bei Eintracht Frankfurt auf dem letzten Platz in der Bundesliga, eine Situation die Klopp nach Neururers Einschätzung schwer trifft: "Jürgen Klopp kennt seit seiner Mainzer Zeit keinen Misserfolg. Er hat Borussia Dortmund mit seinen Mitarbeitern ganz nach oben geführt und kennt den Geschmack des Sieges. Im Augenblick hat er nur den fürchterlichen Geschmack der Niederlage und das tut weh."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel