Trainer Thomas Schaaf von Eintracht Frankfurt sieht dem Spiel am Sonntag gegen seinen Ex-Klub Werder Bremen gelassen entgegen - trotz seiner 41 Jahre als Spieler und Coach der Hanseaten.

"Wenn jetzt am Wochenende die Bremer kommen, ist das natürlich so, dass ich da einige Leute kenne", sagte der 53-Jährige dem Hessischen Rundfunk: "Es war eine schöne Zeit mit tollen Erinnerungen. Ich werde den ein oder anderen begrüßen, aber das ist nebensächlich. Ich bin total fokussiert auf die Eintracht."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel