Video

Trainer Markus Weinzierl hat bei SPORT1 alle Europapokalambitionen seines FC Augsburg bestritten.

"Wir sind stolz, wir wissen aber, dass wir gute Konkurrenz haben. Wir wissen, dass wir unser Ziel erreichen können. Das ist jetzt klar, weil wir eine gute Basis haben", sagte Weinzierl über den starken Saisonstart mit Platz vier nach 13 Spieltagen: "Der Klassenerhalt wird nach Weihnachten entschieden, da wollen wir eine gute Ausgangsposition haben und dafür helfen uns die 21 Punkte."

Die Champions League sei eine Angelegenheit "für die großen Vereine - normalerweise".

Man wisse um den guten Lauf. "Wir lassen den so lange wie möglich laufen und schauen, dass wir die Liga sichern", bleibt Weinzierl bescheiden.

Der Abstiegskampf sei derweil "für die kleinen Vereinen und die Großen, die es momentan nicht so gut machen. Ich weiß momentan nicht, wer absteigen soll, weil es lauter gute Mannschaften sind."

Und der FC Augsburg? "Ein Kleiner, der momentan groß spielt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel