vergrößernverkleinern
Jaroslav Drobny war in den Relegationsspielen ein starker Rückhalt
Jaroslav Drobny spielt seit 2010 für den Hamburger SV © getty

Die frühere Hamburger Torwart-Ikone Uli Stein hat sich ganz klar für eine Vertragsverlängerung mit Jaroslav Drobny ausgesprochen.

"Ich würde sofort seinen Vertrag verlängern. Er hat es verdient", sagte Stein, der mit dem HSV 1983 den Landesmeister-Pokal gewann, der "Bild"-Zeitung.

Seit Drobny spiele, zeige er tadellose Leistungen. Dass der Tscheche Drobny, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, mit 35 Jahren nicht mehr der jungen Generation angehört, ist für Stein zweitrangig.

"Es gibt gute Torhüter und schlechte. Das muss das entscheidende Kriterium sein. Die Jahreszahl ist für einen Schlussmann nicht entscheidend."

Besonders angetan ist Stein von Drobnys Art des Torwartspiels. "Er strahlt eine unglaubliche Ruhe aus, das wirkt sich auf die gesamte Hintermannschaft aus. Zudem ist er stark auf der Linie und auch im Rauslaufen hat er Qualität."

Drobny ersetzt nach wie vor den immer wieder verletzten Ex-Nationaltorhüter Rene Adler. Wenn er wieder fit ist, sieht Stein "den HSV auf dieser Position bestens besetzt".

In der laufenden Saison kam der ehemalilge Bochumer und Herthaner Drobny zu elf Bundesliga-Einsätzen und spielte vier Mal zu Null.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel