vergrößernverkleinern
Lothar Matthäus
Lothar Matthäus gewann als Spieler sieben Meistertitel © getty

Lothar Matthäus glaubt nicht mehr daran, als Trainer in der Bundesliga zu arbeiten.

"Ich will es nicht ausschließen, aber dann müsste alles, wirklich alles zu hundert Prozent passen. Vor fünf Jahren habe ich noch auf eine Chance in der Bundesliga gehofft, aber das habe ich aufgegeben. Mir macht es Spaß, so wie ich lebe, ohne Druck. Ich bin angekommen, privat und beruflich", sagte der 53-Jährige beim Medien-Frühstück von "Sky".

Der zweimalige Weltfußballer trainierte zwischen 2001 und 2011 unter anderem Rapid Wien, Partizan Belgrad sowie die Nationalmannschaft aus Ungarn und Bulgarien.

Seit 2012/13 arbeitet der Weltmeister von 1990 als TV-Experte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel