vergrößernverkleinern
Franck Ribery (v.) bejubelt sein zweites Saisontor in der Bundesliga
Franck Ribery (v.) bejubelt sein zweites Saisontor in der Bundesliga © getty

Rekordmeister Bayern München bleibt in der Bundesliga eine Klasse für sich. Im Topspiel des 14. Spieltags gewann der nun seit 18 Liga-Spielen ungeschlagene Titelverteidiger nach großen Anfangsschwierigkeiten gegen ein aufopferungsvoll kämpfendes Bayer Leverkusen mit 1:0 (0:0).

Für den achten Sieg im achten Heimspiel sorgte Franck Ribery (51. ), der durch seinen 186. Einsatz nun der Franzose mit den meisten Bundesligaspielen ist.

Er überholte damit Matthieu Delpierre. Ribery traf nach einer Kopfballvorlage von Robert Lewandowski im Anschluss an einen Eckball.

Der Double-Sieger behauptete mit nun 36 Punkten seine souveräne Tabellenführung vor Wolfsburg (29). Die Werkself kassierte dagegen eine am Ende verdiente dritte Saisonniederlage und fiel auf Rang vier zurück.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel