vergrößernverkleinern
Der Spitzname von Christian Strohdiek ist Tucker vom SC Paderborn
Christian Strohdiek wird dem SC Paderborn weiterhin zur Verfügung stehen © getty

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird kein Ermittlungsverfahren gegen Christian Strohdiek vom Bundesligisten SC Paderborn einleiten.

"Schon aus dem Grund, dass das Geschehen im Blickfeld von Schiedsrichter Peter Sippel (München) stattfand", teilte der DFB mit.

Strohdiek war in der 68. Minute der Partie gegen den SC Freiburg am Samstag (1:1) mit seinem Gegenspieler Admir Mehmedi aneinandergeraten.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel