vergrößernverkleinern
Aaron Hunt wechselte vor der Saison von Bremen nach Wolfsburg
Aaron Hunt wechselte vor der Saison von Bremen nach Wolfsburg © getty

Wolfsburgs Manager Klaus Allofs hat einer möglichen Rückkehr von Aaron Hunt zu Werder Bremen einen Riegel vorgeschoben.

"Eine Ausleihe ist für uns keine Option", sagte Allofs.

Auch zum Verkauf steht der Mittelfeldspieler im Winter nicht. "Ich will keinen Spieler abgeben", betonte der VfL-Manager.

Die "Sport Bild" hatte berichtet, dass sich die Werder-Verantwortlichen und Hunt bereits über eine Rückhol-Aktion unterhalten hätten.

Aufgrund der finanziellen Zwänge käme für die Hanseaten im Winter aber wohl nur eine Ausleihe infrage.

Hunt war im Sommer nach 13 Jahren in Bremen nach Wolfsburg gewechselt, dort steht er bis 2017 unter Vertrag.

Der große Durchbruch ist ihm im gut besetzten VfL-Kader bislang aber noch nicht gelungen.

Dass der dreimalige Nationalspieler für das entscheidende Gruppenspiel in der Europa League beim OSC Lille nicht in den Kader berufen wurde, war laut Allofs keine Reaktion auf die Transfergerüchte.

"Er hat zuletzt wichtige Tore geschossen. Wenn er wirklich unzufrieden ist, könnte ich das nicht verstehen", sagte Allofs.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel