vergrößernverkleinern
Erst zum Ende der ersten Halbzeit wacht Hannover auf. Und Jimmy Briand nimmt sich was vor
Valentin Stocker (r.) muss wegen Adduktorenproblemen passen © getty

Bundesligist Hertha BSC muss auch im Spiel gegen Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr) auf Mittelfeldspieler Valentin Stocker verzichten.

Der Schweizer WM-Teilnehmer absolvierte nach Adduktorenproblemen nur ein individuelles Trainingsprogramm.

Sein Landsmann und Berliner Kapitän Fabian Lustenberger könnte dagegen ein Comeback feiern. Der 26-Jährige trainierte nach seinem Sehnenanriss zuletzt ohne Probleme mit der Mannschaft.

Trainer Jos Luhukay forderte von seiner Mannschaft nach dem 2:3 bei Borussia Mönchengladbach am vergangenen Wochenende "mehr Mut und Überzeugung" sowie eine konsequente Abwehrarbeit. "Wir haben die Fehler intensiv besprochen. Wir müssen kollektiv gut verteidigen", sagte der Niederländer.

Derzeit liegen die Berliner mit 14 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz.

"Wir können selbst die Tabelle lesen, aber wir werden nicht über irgendwelche Szenarien sprechen", sagte Luhukay. Manager Michael Preetz ließ unterdessen die Frage nach möglichen Wintertransfers offen: "Das hängt auch von der Entwicklung unserer Langzeitverletzten ab. Es ist zu früh, das abschließend zu beurteilen."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel