vergrößernverkleinern
Carlos Zambrano spielt seit 2012 in Frankfurt
Carlos Zambrano spielt seit 2012 in Frankfurt © getty

Verteidiger Carlos Zambrano soll bei Eintracht Frankfurt zur Galionsfigur werden - zumindest wenn es nach den Verantwortlichen geht.

Deshalb soll der Klub dem peruanischen Nationalspieler nach Informationen der "Bild"-Zeitung einen neuen Fünfjahres-Vertrag angeboten haben.

Sein aktueller Kontrakt läuft am Saisonende aus.

"Carlos wollte sehen, dass wir uns richtig angestrengt haben bei unserem Angebot für ihn. Und das sieht er", sagte Sportdirektor Bruno Hübner.

Der neue Vertrag soll mit einem Gehalt von ungefähr drei Millionen Euro dotiert sein.

Würde Zambrano das neue Arbeitspapier unterschreiben, wäre er der einzige Spieler, der gesamten Liga, der einen Vertrag bis 2020 in der Tasche hat.

Nur in der Zweiten Liga gibt es mit Heidenheims Marc Schnatterer ebenfalls einen Profi, der aktuell schon so lange vertraglich gebunden ist.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel