vergrößernverkleinern
Adam Szalai erzielte einen Treffer für Hoffenheim
Adam Szalai erzielte einen Treffer für Hoffenheim © getty

Dank eines Last-Minute-Treffers von Roberto Firmino (87.) hat 1899 Hoffenheim die Siegesserie von Eintracht Frankfurt beendet und ist am Südwest-Rivalen vorbeigezogen.

Nach drei Erfolgen in Serie unterlag die Eintracht zum Auftakt des 15. Spieltags der Bundesliga 2:3 (0:1) beim Tabellenbachbarn aus dem Kraichgau.

Durch den Sieg kletterten die Hoffenheimer, die zuvor vier Niederlagen in fünf Partien kassiert hatten, auf den siebten Platz (23 Punkte). Frankfurt (21 Zähler) rutschte auf den achten Rang ab.

Nationalspieler Kevin Volland (43.) und Joker Adam Szalai (65.) trafen vor Firmino für die TSG. Stefan Aigner (58.) und Haris Seferovic (77.) waren für die Eintracht erfolgreich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel