vergrößernverkleinern
Uli Hoeneß gibt Geld für einen guten Zweck
Uli Hoeneß gibt Geld für einen guten Zweck © getty

Der ehemalige Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat 10.000 Euro für einen guten Zweck gespendet.

Wie der "Bayrische Rundfunk" berichtet, hat Hoeneß Ehefrau Susi im Namen ihres Mannes eine Spende eingereicht, die Kindern in Not zu Gute kommen soll.

In einer E-Mail an den Radiosender teilte die Gattin des wegen Steuerhinterziehung verurteilten Fußball-Funktionärs mit, dass sich Hoeneß mit dieser Spende bei allen bedanken wolle, die "ihm Briefe geschrieben und Mut gemacht haben."

Hoeneß verbüßt seit Juni in der Justizvollzugsanstalt Landsberg eine Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten, soll aber ab Januar als Freigänger wieder für den FC Bayern arbeiten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel