vergrößernverkleinern
Niklas Süle verletzte sich in der Partie gegen Eintracht Frankfurt
Niklas Süle verletzte sich in der Partie gegen Eintracht Frankfurt © getty

Für U21-Nationalspieler Niklas Süle vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim ist die Saison vorzeitig beendet.

Der Innenverteidiger erlitt im Punktspiel am Freitagabend gegen Eintracht Frankfurt (3:2) einen Kreuzbandriss im linken Knie.

Das ergab eine Untersuchungen in die orthopädische Universitätsklinik Heidelberg am Samstag.

"Das tut uns unendlich Leid für Niklas. Er ist ein toller Junge, der bislang eine hervorragende Entwicklung genommen hat", sagte Alexander Rosen.

"Wir werden ihn uneingeschränkt mit allen Mitteln unterstützen und durch diese anspruchsvolle Phase in seiner Laufbahn begleiten", erklärte der Direktor Profifußball der TSG weiter.

Der 19-Jährige, der nach seinen starken Leistungen in den vergangenen Monaten bereits als kommender A-Nationalspieler galt, erlitt die Verletzung schon nach wenigen Minuten bei einem Laufduell mit dem Frankfurter Haris Seferovic.

Die Verletzung des kantigen Abwehrmanns ist ein schwerer Schlag für die TSG.

Süle hat sich in der laufenden Saison zu einer tragenden Säule in Hoffenheims Defensive entwickelt und bisher alle Bundesliga-Partien über die volle Spieltzeit absolviert.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel