vergrößernverkleinern
Franz Beckenbauer-Paul Breitner
Franz Beckenbauer (l.) und Paul Breitner wurden 1974 gemeinsam Weltmeister © getty

Bayern-Legende Franz Beckenbauer hat die Kritik von Paul Breitner an der Arbeit der anderen Bundesligisten relativiert.

"Paul hat sich auf seine Art etwas zu drastisch ausgedrückt. Zu Beginn der Bundesliga in den frühen Sechzigerjahren waren wir alle gleich ? und hatten nichts", sagte Beckenbauer der "Bild".

Der "Kaiser" weiter: "Für die Bayern waren der Bau des Olympiastadions für 1972 und der Allianz Arena zur WM 2006 die Meilensteine. Und: Die Vereinsführungen der Bayern waren zu aller Zeit mit geballter Fachkompetenz ausgestattet und lagen mit vielen Personalentscheidungen richtig."

Beckenbauers Fazit: "Ich würde die anderen Klubs nicht als "unfähig" bezeichnen, aber die Bayern waren halt etwas fähiger."

Breitner hatte im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1 geschimpft: "Der FC Bayern kann nichts für die Unfähigkeit der anderen Vereine."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel