vergrößernverkleinern
Rafael van der Vaart (l.) vom Hamburger SV
Rafael van der Vaart (l.) war nach dem 0:1 gegen den VfB Stuttgart bedient © Getty Images

Rafael van der Vaart hat nach der 0:1-Niederlage gegen den VfB Stuttgart seinen Frust kundgetan.

Der Kapitän des Hamburger SV blaffte "Sky"-Reporter Rolf Fuhrmann an: "Du stellst Fragen, ich weiß nicht was los ist. Hast du schlecht geschlafen, oder was?", fragte der Niederländer den Journalisten.

Fuhrmann hatte den Hamburger mit einer Szene in der ersten Halbzeit konfrontiert.

In dieser schubste van der Vaart Stuttgarts Georg Niedermeier um. Schiedsrichter Dr. Felix Brych ahndete diese Aktion nicht.

"Und das soll eine Rote Karte haben?", sagte der angefressene van der Vaart zu Fuhrmann.

Es war auch später nicht der Tag des 31-Jährigen: Van der Vaart leitete mit einem Fehlpass den Siegtreffer durch Florian Klein (42.), zudem traf er bei einem Freistoß nur die Latte (55.).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel