vergrößernverkleinern
Martin Odegaard will sich wohl erst 2015 entscheiden
Martin Odegaard ist heiß begehrt © getty

Im Konkurrenzkampf mit zahlreichen europäischen Spitzenklubs um Supertalent Martin Odegaard hofft der FC Bayern, dass sich der Norweger für die Münchener entscheidet.

Odegaard sei eine "schöne Braut, es gibt aber viele Bräutigame. Vielleicht sind wir ja am Ende des Tages der Bräutigam. Hoffen wir es", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.

Odegaard, der noch beim norwegischen Erstligisten Strömsgodset IF unter Vertrag steht, ist am Mittwoch 16 Jahre alt geworden und dürfte seitdem laut Statuten wechseln.

Am Wochenende hatte der Bayern-Boss geäußert, dass er glaube, "dass wir eine gute Chance haben".

Rummenigge erwartet aber keine schnelle Entscheidung Odegaards.

"Da braucht man Geduld. Der junge Mann braucht noch Zeit", erklärte er.

Wie Real Madrid oder der FC Liverpool buhlt auch der FC Bayern um den Nationalspieler, der in der vergangenen Woche in München zwei Tage am Training teilgenommen hatte.

Trainer Pep Guardiola soll danach von dem hoch veranlagten Nachwuchsspieler durchaus angetan gewesen sein.

Odegaard hatte Mitte Oktober beim Sieg gegen Bulgarien (2:1) als jüngster in einer EM-Qualifikation eingesetzter Spieler Geschichte geschrieben.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel