Eigentor und unberechtigter Elfmeter: Bundesligist 1899 Hoffenheim bleibt dank mehrerer Weihnachtsgeschenke in Schlagdistanz zu den Europapokalplätzen.

Zum Jahresabschluss gewann das Team von Trainer Markus Gisdol unter freundlicher Mithilfe von Hertha BSC und des Schiedsrichters Peter Sippel (München) in der Hauptstadt 5:0 (3:0) und hat nur einen Punkt Rückstand auf den Vierten Borussia Mönchengladbach.

Zunächst traf der Berliner John Anthony Brooks ins eigene Netz (23.), dann verwandelte Sejad Salihovic zwei Foulelfmeter (26./39. ).

Der zweite Strafstoß war allerdings unberechtigt. Sven Schipplock (74.) und Sebastian Rudy (84.) sorgten für den höchsten Sieg der Kraichgauer in der Bundesliga.

Nur ein Zähler trennt die Hertha vom Relegationsrang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel