vergrößernverkleinern
Junior Malanda ist im Alter von 20 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen
Junior Malanda ist im Alter von 20 Jahren bei einem Autounfall ums Leben gekommen © imago

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) plant beim Bundesliga-Rückrundenstart in eineinhalb Wochen auf allen Plätzen Trauerbekundungen für den tödlich verunglückten Profi Junior Malanda vom VfL Wolfsburg.

Über die konkreten Pläne will die DFL am Dienstagnachmittag informieren.

Laut der Welt soll es eine Schweigeminute geben. Auch das Tragen eines Trauerflors sei angedacht.

Malanda war am 10. Januar bei einem Autounfall ums Leben gekommen, am Dienstag wurde er in Brüssel beigesetzt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel