vergrößernverkleinern
Ivan Perisic vom VfL Wolfsburg und Arjen Robben vom FC Bayern
Der VfL Wolfsburg und der FC Bayern treten zum letzten Test vor der Rückrunde an © SPORT1

Exakt eine Woche vor dem Start in die Bundesliga-Rückrunde bestreiten der VfL Wolfsburg und der FC Bayern LIVE im TV auf SPORT1 und im Sportradio SPORT1.fm ihre Generalproben.

Tabellenführer Bayern München, das am nächsten Freitag auswärts auf Verfolger Wolfsburg trifft, reist dabei zum Zweitligisten VfL Bochum (ab 17.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Die Bochumer, Tabellenelfter im "Unterhaus", wollen mit dem neuen Trainer Gertjan Verbeek dem heimischen Publikum Spektakel bieten.

"Wenn man gegen eine so große Mannschaft wie die Bayern spielt, hat man wenig Chancen, etwas auszuprobieren. Da hoffen wir, dass wir dem Bochumer Publikum einen schönen Abend bieten können", sagte Verbeek.

Die Bayern treffen 2015 nach zwei Testspielen gegen lokale Gegner im Trainingslager in Doha erstmals auf einen ernsthaften Konkurrenten. Trainer Pep Guardiola hat letztmals die Gelegenheit, vor dem Rückrunden-Start seine beste Elf zu finden.

Der Luxuskader der Münchner wird nochmal alles geben, um sich gegen die harte Konkurrenz durchzusetzen und einen Platz in der Startelf des Meisters zu ergattern.

Der Tabellenzweite aus Wolfsburg empfängt direkt im Anschluss im AOK Stadionin der Nähe der Volkswagen-Arena Zweitliga-Spitzenklub Karlsruher SC (ab 20 Uhr LIVE im TV auf SPORT1).

Dabei absolvieren die "Wölfe" ihr erstes Spiel nach der Beisetzung von Junior Malanda am Dienstag, der bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam.

Gegen den Tabellenzweiten der 2. Bundesliga will die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking wieder zur Normalität finden.

"Wir hatten im Trainingslager Momente, in denen wir alle gemeinsam traurig waren, das wird auch in Zukunft noch so sein. Doch mit dem Training und den Testspielen kehrt auch wieder eine gewisse Normalität ein", sagte Manager Klaus Allofs bei "Sky".

Gegen den KSC muss Wolfsburg auf die verletzten Joshua Guilavogui, Felipe Lopes Patrick Ochs sowie Naldo verzichten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel