vergrößernverkleinern
Melvyn Lorenzen traf im Ligaspiel gegen Hannover
Melvyn Lorenzen traf im Ligaspiel gegen Hannover © Getty Images

Bundesligist Werder Bremen muss kurz vor dem Rückrunden-Auftakt gegen Hertha BSC am Sonntag (15.30 Uhr) die langfristige Verletzung von Youngster Melvyn Lorenzen verkraften.

Der 20-Jährige erlitt im Training am Mittwoch einen Außenmeniskusriss und soll zeitnah in Augsburg operiert werden. Der Stürmer fällt mindestens zwei Monate aus.

Lorenzen hatte sich zum Ende der Hinrunde in den Vordergrund gespielt. Zuvor hatte er wegen einer Knorpel-OP am Knie bereits schon einmal 14 Monate pausieren müssen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel