vergrößernverkleinern
Christoph Daum hat in der Bundesliga den 1. FC Köln, VfB Stuttgart, Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt trainiert
Christoph Daum hat in der Bundesliga den 1. FC Köln, VfB Stuttgart, Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt trainiert © getty

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Christoph Daum hat Borussia Dortmunds Mittelfeldstar Marco Reus den Rücken gestärkt.

Trotz seines verletzungsbedingten Ausfalls für die WM und der Führerschein-Affäre sei der Nationalspieler für ihn "kein Verlierer", sagte der 61-Jährige im Interview mit SPORT1 und schob nach: "Er gehört für mich trotz dieser zwei Dinge zu den herausragenden Persönlichkeiten des vergangenen Jahres."

Daum setzt angesichts der jüngsten Negativschlagzeilen auf den Lerneffekt: "Reus ist nach wie vor eine große sportliche Figur. Was die Persönlichkeit angeht, kann er aus solchen Fehlern wie der Führerschein-Nummer nur lernen und daraus gestärkt hervorgehen. Wie ich den Marco kenne, wird er diese Hinweise, die ihm das Leben gegeben hat, einzuordnen wissen."

Lesen Sie hier das vollständige Interview...

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel