vergrößernverkleinern
Kevin-Prince Boateng spielt seit 2013 auf Schalke
Kevin-Prince Boateng spielt seit 2013 auf Schalke © getty

Kevin-Prince Boateng und sein Berater Roger Wittmann haben sich getrennt.

Einen entsprechenden Bericht des "kicker" bestätigte Wittmann: "Kevin und ich saßen bei ihm im Wohnzimmer zusammen und haben uns im späten Herbst zusammen darauf verständigt, ab sofort eigene Wege beruflich zu gehen", sagte er "Sport Bild": "Wir beenden die Zusammenarbeit nach vier hervorragenden gemeinsamen Jahren, in denen Kevin zum internationalen Top-Star reifte."

Wittmann hatte Boateng auf dessen Weg vom FC Portsmouth zum AC Mailand und zum FC Schalke 04 begleitet, sein Einfluss auf den internationalen Durchbruch des 27-Jährigen gilt als groß. "Wir gehen als Freunde und hochachtungsvoll auseinander. Unsere Familien und wir beide bleiben immer eng verbunden", sagte Wittmann.

Bei seiner Beraterfirma Rogon stehen mit Julian Draxler, Chinedu Obasi, Jan Kirchhoff, Roman Neustädter, Eric-Maxim Choupo-Moting und Jefferson Farfan noch sechs andere Schalker Spieler unter Vertrag.

Auch Boateng bestätigte die Trennung: "Ja, wir gehen im Guten auseinander ? was seit längerer Zeit feststeht."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel