vergrößernverkleinern
Ludovic Obraniak war vor einem Jahr von Girondins Bordeaux an die Weser gewechselt
Ludovic Obraniak könnte Werder Bremen schon bald verlassen © getty

Mittelfeldspieler Ludovic Obraniak steht offenbar vor dem Abschied von Bundesligist Werder Bremen.

Der Pole reiste am Dienstag nicht mit dem Rest der Mannschaft ins Trainingslager nach Belek/Türkei.

"Wir haben klar gesagt, dass wir dem ein oder anderen Spieler keine Steine in den Weg legen werden, wenn sich für ihn eine Möglichkeit ergibt. Die ergibt sich eventuell für Ludovic, deshalb ist er erstmal nicht dabei, wird aber in zwei bis drei Tagen nachreisen", sagte Sportchef Thomas Eichin.

Obraniak war vor einem Jahr für rund 1,5 Millionen Euro von Girondins Bordeaux zu Werder gewechselt, setzte sich bei den Hanseaten aber nie durch.

"Ich sehe mir etwas an", hatte der 30-Jährige am Montag gesagt, den interessierten Verein aber nicht preisgegeben. Er soll aber mit einer Rückkehr in die französische Ligue 1 liebäugeln.

Werder bereitet sich in Belek bis zum 14. Januar auf den Kampf gegen den Abstieg vor. Zum Rückrundenauftakt trifft der Tabellen-16. am 1. Februar auf Hertha BSC.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel