vergrößernverkleinern
17 Torschüsse, 14 Ecken - die Zahlen stimmen eigentlich bei Borussia Dortmund. Nur die entscheidenden nicht. Der Vizemeister der Vorsaison verliert mit 0:1 gegen Hannover 96. Es ist die vierte Ligapleite in Folge. Diesmal steht Adrian Ramos im Zentrum der Kritik. Dem Kolumbianer fehlt die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor
Adrian Ramos fehlt beim Trainingsauftakt © getty

Adrian Ramos hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen.

Der Stürmer von Borussia Dortmund muss vorerst mit dem Training aussetzen, wird aber mit dem Team ins Trainingslager reisen.

Dies teilte der Vizemeister via Twitter mit.

Der BVB befindet sich ab dem 10. Januar im Trainingslager in La Manga, der Auftakt zur Vorbereitung auf die Rückrunde findet am 6.1. statt.

Neben Ramos fehlen bei der ersten Einheit nach der Winterpause auch Neven Subotic und Eric Durm. Die Abwehrspieler leiden an einer leichten Erkrankung.

Stürmer Ciro Immobile absolviert ein individuelles Lauftraining.

Gute Nachrichten gibt es bei Marco Reus: Der Flügelstürmer könne bei weiterhin gutem Heilungsverlauf schon im Laufe des Trainingslagers zur Mannschaft stoßen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel