Video

Nach 18 Tagen "Winterschlaf" ist der deutsche Meister FC Bayern München wieder in das Training gestartet.

Trainer Pep Guardiola bat seine Stars zur ersten lockeren Einheit in der Vorbereitung auf die Rückrunde, an deren Ende die Münchner wie 2013 wieder Meister, Pokalsieger und Champions-League-Sieger sein wollen.

Beim Auftakt nahmen erstmals auch wieder die lange verletzten Holger Badstuber, Medhi Benatia und Ersatztorhüter Tom Starke teil.

Dagegen fehlten Philipp Lahm (Bruch am oberen Sprunggelenk), Thiago (Innenband) und Javi Martinez (Kreuzband), die noch länger ausfallen, wie auch Rekonvaleszent David Alaba und Pierre-Emile Hojbjerg.

Der 19 Jahre alte Däne wird an den FC Augsburg ausgeliehen. Dies sagte Berater Sören Lerby verschiedenen Medien.

Dagegen war Xherdan Shaqiri bei der Einheit am Mittwoch noch dabei, der Schweizer Nationalspieler soll jedoch kurz vor einem Wechsel zu Inter Mailand stehen.

An diesem Donnerstag findet eine weitere Einheit statt, ehe es am Freitag ins achttägige Trainingslager nach Katar geht.

Dabei werden Lahm und Thiago definitiv fehlen, ob Martinez dabei ist, ist nach Auskunft von Sportvorstand Matthias Sammer noch nicht entschieden.

Bereits zum fünften Mal bereitet sich der deutsche Rekordmeister unter der Sonne des Emirats auf die Rückrunde vor, und will dort den Grundstein für die anstehenden Aufgaben insbesondere in der Königsklasse legen.

"Die entscheidenden Spiele kommen erst noch, speziell in der Champions League. Deswegen müssen wir wachsam bleiben", hatte Sammer zuletzt gesagt:

"Wenn das Training wieder beginnt, müssen wir das, was war, zu den Akten legen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel