vergrößernverkleinern
Peter Stöger (l.) und Patrick Helmes stiegen geimeinsamen mit Köln in die Bundesliga auf
Peter Stöger (l.) und Patrick Helmes stiegen geimeinsamen mit Köln in die Bundesliga auf © getty

Der ehemalige Nationalstürmer Patrick Helmes vom 1. FC Köln spielt in den Planungen von Trainer Peter Stöger vorerst keine Rolle.

Der 30 Jahre alte Angreifer laboriert an einem Knorpelschaden in der Hüfte.

"Ihn habe ich nicht auf der Rechnung. Er fällt seit sechs, sieben Monaten aus. Selbst wenn er wieder ins Mannschaftstraining einsteigt, ist es fast ausgeschlossen, dass er bis zum Sommer ein fester Bestandteil wird. Vielleicht kommt er punktuell zum Einsatz", sagte der österreichische Fußballlehrer der "Sport Bild".

Zurzeit bereitet sich der FC in Orlando/US-Bundesstaat Florida auf die Rückrunde vor.

Stöger gibt sich in Bezug auf die Verletzung von Helmes keinen Illusionen hin: "Es ist so: Ein Knorpelschaden ist im Knie schon nicht einfach. In der Hüfte, wie bei ihm, ist es noch schwieriger. Trotzdem kann der Heilungsverlauf positiv sein."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel