vergrößernverkleinern
Fritz Pott bestritt drei Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft
Fritz Pott bestritt drei Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft © imago

Der ehemalige Nationalspieler Fritz Pott, der mit dem 1. FC Köln zweimal deutscher Meister wurde, ist tot. Dies gab der FC bekannt.

"Mit Fritz Pott haben wir wieder einen ganz Großen unserer Klub-Geschichte verloren. Er gehörte zu einer Generation von Spielern, die den 1. FC Köln in den 1960er Jahren mit ihren Erfolgen und ihrer Persönlichkeit zu einem führenden Verein gemacht und damit die Tradition mitbegründet haben, von der der FC bis heute profitiert", sagte Kölns Klub-Präsident Werner Spinner.

Pott bestritt zwischen 1959 und 1969 insgesamt 284 Pflichtspiele für den FC. Außer den beiden Meistertiteln gewann Pott mit den Kölnern auch einmal den DFB-Pokal.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel