vergrößernverkleinern
Arjen Robben mti seiner Manschette im Zweikampf mit Sebastian Rode
Arjen Robben mti seiner Manschette im Zweikampf mit Sebastian Rode © getty

Mit einer flapsigen Bemerkung hat Arjen Robben für Verwirrung und großes Aufsehen gesorgt.

Als Ursache für eine Handverletzung sagte der Star des FC Bayern: "Als ich beim Billard eine Kugel aus dem Loch geholt habe, hat mich ein Krokodil gebissen."

Zahlreiche internationale Medien nahmen die Aussage des niederländischen Nationalspielers für bare Münze und berichteten über Robbens Krokodilbiss.

In Wahrheit war der 30-Jährige beim Zirkel-Krafttraining im Trainingslager in Katar mit der linken Hand gegen ein Hindernis gestoßen.

Robben muss deshalb eine Manschette tragen, Daumen, Mittel- und Ringfinger sind stark geprellt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel