vergrößernverkleinern
Chris Löwe erzielte gegen Augsburg den Führungstreffer
Chris Löwe erzielte gegen Augsburg den Führungstreffer © getty

Der FC Augsburg hat das Finale um den Belek-Cup 1:2 (0:2) gegen Zweitligist 1. FC Kaiserslautern verloren.

Chris Löwe (36.) und Kevin Stöger (47.) trafen für die Pfälzer, die im Halbfinale Liga-Konkurrent FC St. Pauli 1:0 geschlagen hatte.

Für Augsburg, das durch ein 1:0 gegen den türkischen Erstligisten Gaziantepspor das Finale erreicht hatte, konnte Niko Djurdjic per Elfmeter in der 79. Minute nur noch verkürzen.

Am Sonntag tritt der FCA, der zum Rückrundenauftakt am 1. Februar auf 1899 Hoffenheim trifft, nach seinem neuntägigen Trainingslager in der Türkei die Heimreise an.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel