vergrößernverkleinern
Bei Hertha-Coach Jos Luhukay überwiegt vor dem Anpfiff die Skepsis. Der schwache Saisonstart mit nur einem Sieg aus sechs Spielen hat beim Niederländer Spuren hinterlassen. Vermutlich hat Luhukay schon eine böse Vorahnung
Jos Luhukays Hertha beendete die Bundesliga-Hinrunde auf Platz 13 © getty

Trainer Jos Luhukay stellt die Spieler von Hertha BSC im Trainingslager in Belek auf viel Arbeit ein.

"Wir wollen unglaublich intensiv an unserem Offensiv- und Defensivverhalten arbeiten, an unserem Umschaltspiel, am Tempo", sagte der Niederländer am Montag: "Ich gehe der Rückrunde sehr zuversichtlich und positiv entgegen."

Die Berliner Profis wissen, was nach der eher enttäuschenden Hinrunde auf sie zukommt.

"Es geht darum, Konstanz reinzubekommen. Wir haben hier optimale Bedingungen, da macht es jedem Spaß, Fußball zu spielen", sagte Verteidiger Fabian Lustenberger.

Luhukay ließ derweil offen, ob der Hertha-Kader für den Abstiegskampf in der Rückrunde noch verstärkt wird.

"Man beobachtet den Markt und seine eigene Mannschaft", sagte der 50-Jährige ausweichend.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel