vergrößernverkleinern
Jürgen Klopp
Jürgen Klopp gewann mit Borussia Dortmund 2011 und 2012 die Meisterschaft © getty

München - Nur noch einmal schlafen, dann ist endlich wieder Bundesliga! SPORT1 fasst im TICKER die wichtigsten Aussagen von den Pressekonferenzen der Klubs zusammen.

Die Rückrunde startet mit einem echten Knaller.

Am Freitagabend tritt der Tabellenführer FC Bayern beim Zweiten VfL Wolfsburg an (ab 20 Uhr im LIVETICKER und bei SPORT1.fm)

Xabi Alonso und Matthias Sammer äußerten sich auf der Pressekonferenz des FC Bayern, Dieter Hecking sprach auf der PK des VfL Wolfsburg.

Joe Zinnbauer erklärte, wie der Hamburger SV die Aufholjagd starten wil, während Jürgen Klopp über Dortmunds schwierige Aufgabe in Leverkusen sprach.

Lesen Sie hier im Ticker alle Aussagen aus dem Pressekonferenzen nach!

Alle Infos zum Rückrundenstart in der Talksendung „Bundesliga aktuell Spezial“ am Donnerstag ab 19.30 Uhr auf SPORT1.  Neben SPORT1-Experte Peter Neururer sind auch TV-Kommentator Hansi Küpper und Julien Wolff von der Zeitung Die Welt im Studio.

+++15.20 Uhr+++ Die Pressekonferenz in Dortmund ist beendet.

+++15.19 Uhr+++: "Wir haben den positiven Aspekt gewählt und uns auf die Prüfung sehr gut vorbereitet", sagt Klopp: "Aber unsere Klasse können wir nur in den Spielen unter Beweis stellen."

+++15.14 Uhr+++: "Man ist selten Favorit, wenn man nach Leverkusen fährt. Weil Leverkusen immer eine Spitzenmannschaft hat", sagt Klopp auf Rückfrage von SPORT1.

+++ 15.12 Uhr +++: "In der Gegenwart haben wir Probleme, aber für die Zukunft sieht es gut aus", sagt Klopp. Zahlreiche Talente aus den Jugendmannschaften könnten "richtig gut kicken". In den letzten zwei, drei Jahren "sei da nicht so viel nachgekommen."

+++15.10 Uhr+++: Sogar ein Hypnotiseur hat dem BVB seine Hilfe angeboten. "Wahrscheinlich kann man nur mit Hypnose diese Hinrunde verarbeiten", sagt Klopp: "Aber wir dürfen das nicht zur Belastung werden lassen."

+++ 15.08 Uhr+++ Aubameyang ist vom Afrikacup zurück, wo er für Gabun gespielt hat. Ob der Stürmer am Wochenende einsatzfähig ist, vermag Klopp noch nicht zu sagen. "So wie Auba geklungen hat, will er heute wieder trainieren“, sagt der Trainer.

+++15.06 Uhr +++ Der Respekt vor dem schwierigen Rückrundenauftakt in Leverkusen ist groß. "Das ist eine schwierige Prüfung", sagt Klopp.

+++ 15.05 Uhr +++ Vier Ausfälle hat Jürgen Klopp vor dem Spiel gegen Leverkusen zu beklagen. Durm, Bender, Kehl and Blaszczykowski müssen passen.

+++ 15.04 Uhr +++ Klopp ist mit der Vorbereitung auf die Rückrunde zufrieden. "Die Mannschaft ist sehr fokussiert, konzentriert. Wir sind ein großes Stück weiter", sagt Klopp: "Die Trainingseinheiten sahen besser aus, als die Testspiele."

+++ 15.01 Uhr +++Kein Druck bei Gündogan: "Für Leverkusen ist er fraglich, für Augsburg ist er fit", sagt Klopp.

+++ 15 Uhr +++ Pünktlich geht es los in Dortmund!

+++ 14.52 Uhr +++ Um 15 Uhr beginnt in Dortmund die Pressekonferenz mit Jürgen Klopp.

+++ 14.03 Uhr +++ Feierabend in Hamburg. Die PK des HSV ist beendet. Weiter geht es um 15 Uhr mit dem neuesten von Jürgen Klopp und dem BVB.

+++ 13.56 Uhr +++ Beiersdorfer hat bei Olic die Hoffnungen noch nicht vollends aufgegeben. "Wir sind in Gesprächen", sagt er und bestätigte Verhandlungen mit Wölfe-Manager Klaus Allofs: "Wir befinden uns in Habachtstellung." Laut Zinnbauer arbeiten Beiersdorfer und Knäbel "Tag und Nacht", um die erhofften Verstärkungen an die Elbe zu locken: "Wenn sich etwas ergibt, schlagen wir zu."

+++ 13.53 Uhr +++ Zinnbauer wird nach Olic gefragt. "Er ist ein super Spieler. Er kennt die Bundesliga, den HSV. Er wäre eine Verstärkung, keine Frage", sagt der HSV-Trainer.

+++ 13.46 Uhr +++ Zinnbauer blickt zuversichtlich auf das Köln-Spiel. "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und sind gierig. In der Mannschaft ist Zug drin", berichtet der Coach. Er plant fest mit Stürmer Pierre-Michel Lasogga, der nach seiner Oberschenkelverletzung am Sonntag im Test gegen den dänischen Erstligisten Odense BK sein Comeback gegeben hatte.

+++ 13.43 Uhr +++ Beiersdorfer stellt die Bedeutung des Rückrundenstarts für den Tabellen-14. HSV gegen den 1. FC Köln heraus. "Das Spiel kann für die nächsten Wochen wegweisend sein", sagt der HSV-Boss und warnt gleichzeitig vor den "Geißböcken.

+++ 13.35 +++ Alles bereit in Hamburg. Trainer Josef Zinnbauer und der Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer sind da.

Josef Zinnbauer und Dietmar Beiersdorfer auf der PK vor dem Rücksrundenstart
Josef Zinnbauer und Dietmar Beiersdorfer auf der PK vor dem Rücksrundenstart © twitter/@hsv

+++ 13.13 Uhr +++ Das war es aus Wolfsburg. In einer knappen Viertelstunde geht es in Hamburg weiter.

+++ 13.07 Uhr +++ Und was mit dem Interesse an Nationalspieler Andre Schürrle vom FC Chelsea? "Auch im Fall Schürrle gibt es keinen neuen Stand", sagt Allofs.

+++ 13.05 Uhr +++ Ivica Olic würde den VfL gerne in Richtung HSV verlassen. Doch Manager Klaus Allofs bleibt bislang hart."Es gibt keine Veränderung im Fall Olic", sagt er. Der Stürmer dürfte also morgen gegen seinen Ex-Klub auflaufen.

+++13.02 Uhr+++ "Junior wäre froh, wenn wir die Bayern schlagen", sagt Hecking.

+++12.58 Uhr++ Das Spiel wird natürlich auch im Gedenken an den tödlich verunglückten Wolfsburger Profi Junior Malanda stehen. Die Fans des VfL bereiten eine Choreographie für die Nordkurve vor.

+++12.55 Uhr+++ "Mittelfristig wollen wir uns mit den Topteams messen", sagt Hecking: "Das Spiel gegen die Bayern ist eine schöne Standortbestimmung auf dem Weg dahin. Ich freue mich darauf."

+++12.48 Uhr +++ "Spiele gegen den FC Bayern sind immer etwas Besonderes", sagt Hecking. "Für jede Mannschaft. Bayern ist zusammen mit Real Madrid derzeit das Nonplusultra im europäischen Fußball."

+++ 12.45 Uhr +++ Kaum personelle Probleme bei den Wölfen. "Wir können fast aus dem Vollem schöpfen", sagt Hecking.

+++ 12.40 Uhr +++ Direkt weiter geht es in Wolfsburg. Trainer Dieter Hecking wird nun erklären, wie er die Bayern ärgern will.

+++12.37 Uhr+++ Es ist wenig überraschend, dass Sammer keinen Schlendrian dulden wird. "Ich kann Ihnen sagen: Es ist nicht einfach. Es gibt im Leistungssport kein anderes Erfolgsrezept, als sich auf die Leistung zu konzentrieren und fokussieren."

+++12.35 Uhr+++ Als eine Gefahr in der Rückrunde hat Sammer vor allem Verletzungen ausgemacht. "Weil du dann irgendwo in der Kadergröße nicht in der Utopie lebst, wie es dargestellt wird. Wir haben Xherdan und Pierre abgegeben", sagt Sammer. Die jungen Spieler könnten im Fall der Fälle aber einspringen: "Das Vertrauen ist total gegeben."

+++12.31 Uhr +++ Sammer lässt sich von den zahlreichen Expertenmeinungen, dass der FC Bayern ohne Niederlage zur Meisterschaft marschieren könnte, nicht beeindrucken. "Das Geschwätz akzeptiere ich, aber wenn du dich davon lenken lässt, vergisst du, dass Fußball Leidenschaft ist", sagt er.

+++ 12.28 Uhr +++ Die jungen Spieler im Kader des FC Bayern haben Sportvorstand Sammer offenbar beeindruckt. "Ich bin erfreut, dass auch die jungen Spieler sehr gut gearbeitet haben", sagt Sammer: "Bei Weiser ist das schon länger so, speziell aber auch bei Sinan Kurt, der kurzzeitig trainiert hat wie das Wetter. Aber da ist auch ein Schritt nach vorne erkennbar. Jeder hat jetzt die Qualität, bei uns zu spielen."

+++ 12.26 Uhr +++ Sammer zu Riberys Verletzung: "Franck hat sich gestern leider verletzt, aber das leider hält sich in Grenzen. Als ich heute die Diagnose bekommen habe, war ich erleichtert, dass es nicht so schlimm ist, wie befüchtet. Das ist eine Kleinigkeit, deswegen bin ich da erleichtert.

+++ 12.25 Uhr +++ Sammer warnt vor dem VfL Wolfsburg: "Es wird ein schwieriges Spiel gegen Wolfsburg, die eine gute Entwicklung genommen haben. Das ist eine Mannschaft auf hohem Niveau, und wir müssen eine TOp-Leistung abrufen, um dort gewinen zu können."

+++ 12.23 Uhr +++ Jetzt löst Sammer Xabi Alonso ab.

+++12.22 Uhr +++ Xabi Alonso hat eine hohe Meinung von seinen Mitspielern. "Es ist gut, neben Top-Spielern zu spielen wie Basti, David oder Mario", sagt der Spanier: "Basti lernt von mir, und ich von ihm. Das ist Teamsport."

+++ 12.20 Uhr +++ Xabi Alonso zu Riberys Ausfall: "Es ist immer schwierig, wenn Spieler ausfallen. Er hat eine hohe Qualität, die er ins Team bringt. Aber das ist der Lauf der Dinge."

+++ 12.19 Uhr +++ Seine erste richtige Winterpause hat der Spanier offenbar genossen. "Es tat gut, seine Beine und den Kopf eine Pause zu gönnen."

+++12.14 Uhr +++ Xabi Alonsos lernt derzeit fleißig Deutsch. Seine besten Lehrer sind dabei Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger. Offenbar sprechen die beiden Bayern manchmal aber etwas schnell. "Dann sage ich: Langsam, langsam", erklärt der Spanier.

+++12.11 Uhr +++ Ribery und Rafinha sollen in 14 Tagen wieder in das Training einsteigen.

+++ 12.05 Uhr +++ Los geht's beim FC Bayern! Xabi Alonso nimmt zunächst auf dem Podest Platz.

+++11:52+++ Warum ist eigentlich Pep Guardiola nicht da? Normalerweise äußert sich auf der abschließenden Pressekonferenz vor einem Spiel der Trainer. Sammer wird sicherlich gleich erklären, warum er anstelle des Spaniers auf dem Podium sitzt.

+++11.45+++ Verzichten muss Trainer Pep Guardiola zudem weiterhin auf die Langzeitverletzten Thiago, Kapitän Philipp Lahm und Javi Martinez.

+++11.43 Uhr+++  Bayern München muss in Wolfsburg auf Superstar Franck Ribery und den Brasilianer Rafinha verzichten. Ribery zog sich am Mittwoch beim nichtöffentlichen Training einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu (News), Verteidiger Rafinha fällt mit einer Außenbandverletzung aus. Vielleicht wird Sammer gleich Details zu den Verletzungen und zur Länge der Ausfalldauer mitteilen.

+++ 11.31 Uhr +++ Um 12 Uhr geht es los: Matthias Sammer wird im Presseraum des FC Bayern an der Säbener Straße zur Situation des FC Bayern vor dem Rückrundenstart und der Partie in Wolfsburg sprechen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel