Video

Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies bringt dem Revier-Rivalen und Tabellen-17. Borussia Dortmund überraschend viel Sympathie entgegen. "Ich gehe fest davon aus, dass sie da unten rauskommen", sagte der 58-Jährige und lobt den BVB ausdrücklich: "Sie haben einen guten Trainer, einen guten Verein. Wir drücken ihnen die Daumen."

Die Dortmunder blicken auf eine verkorkste Hinrunde zurück, überwinterten mit gerade einmal 15 Zählern auf dem vorletzten Platz.

Bei seinem eigenen Klub ist Tönnies ebenfalls optimistisch. "Sie sind hoch zufrieden mit der Grundeinstellung der Mannschaft, das ist ein Team geworden in der Zeit des neuen Trainers", sagte er nach einem Gespräch mit Sportvorstand Horst Heldt und Coach Roberto Di Matteo. "Wir werden eine andere Mannschaft sehen."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel