vergrößernverkleinern
Viktor Skripnik an der Seitenlinie für den SV Werder Bremen
Viktor Skripnik kampft mit Werder gegen den Abstieg © Getty Images

Heißes Duell im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga:

Wenn am Sonntag (ab 15 Uhr im LIVETICKER und im Sportradio SPORT1.fm) Werder Bremen Hertha BSC empfängt, spielt der Tabellen-Sechzehnte gegen den Vierzehnten.

Dabei kann sich die Mannschaft von Trainer Viktor Skripnik auf seine Heimstärke verlassen: Die letzten sechs Duelle mit den Berlinern im Weser-Stadion entschieden die Norddeutschen für sich. Außerdem traf Werder in jedem der Spiele mindestens zweimal.

Auch Skripnik hat eine Serie zu verteidigen: Der Ukrainer hat keines seiner bisher vier Heimspiele als Werder-Coach verloren. Um die Negativserie zu stoppen, müssen die Berliner ihre Defensive stärken.

Mit 35 Gegentoren stellt die Mannschaft von Trainer Jos Luhukay die zweischlechteste Abwehr der Liga - nur Gegner Bremen ist mit 39 Gegentoren noch schlechter. Hoffnung macht dabei die Rückkehr der Innenverteidiger Sebastian Langkamp und Fabian Lustenberger, die große Teile der Hinrunde verletzungsbedingt verpassten.

Das Hinspiel im Berliner Olympiastadion endete 2:2.

SPORT1 begleitet das Spiel ab 15 Uhr imLIVETICKER und im Sportradio SPORT1.fm. Zudem sind Sie über die LIVESCORES jederzeit über das Ergebnis informiert. Im "Mobilat Doppelpack" ab 23.30 Uhr im TV auf SPORT1 sehen Sie zudem die Highlights der beiden Sonntagsspiele.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Bremen: Wolf - Gebre Selassie, Galvez, Vestergaard, Garcia - Bargfrede - Fritz, Junuzovic - Bartels - di Santo, Selke.

Es fehlen: Makiadi, Lorenzen, Prödl, Yildirim

Berlin: Kraft - Pekarik, Lustenberger, Langkamp, van den Bergh - Niemeyer, Hegeler - Haraguchi, Ronny, Stocker - Schieber.

Es fehlen: Gersbeck, Baumjohann, Ben-Hatira, Cigerci, Hosogai, Skjelbred, Kalou

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych

Stadion: Weser-Stadion, Bremen

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel