vergrößernverkleinern
Robert Lewandowski vor dem Spiel SC Paderborn - FC Bayern
Robert Lewandowski kam in der Champions League bei Schachtjor Donezk nur als Joker zum Einsatz © Getty Images

Eine Pflichtaufgabe steht am 22. Spieltag der Bundesliga für den FC Bayern München an.

Die Münchner könnten mit einem Sieg beim SC Paderborn ihren Vorsprung an der Tabellenspitze auf den VfL Wolfsburg wieder auf elf Punkte ausbauen. Die Wölfe treffen erst am Sonntag auf Hertha BSC.

In der Liga haben die Bayern zuletzt mit einem 8:0-Kantersieg gegen den HSV überzeugt, einen Rückschlag gab es dafür im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals bei Schachtjor Donezk, wo der Rekordmeister nicht über ein 0:0 hinauskam. In Aufsteiger Paderborn möchte nun der nächste Außenseiter die Bayern ärgern.

Aus personeller Sicht ist vor allem die Stürmer-Position beim FC Bayern spannend. Gegen Donezk saß Robert Lewandowski 75 Minuten auf der Bank. Guardiola vertraute lieber Thomas Müller als einziger Sturmspitze.

Als Misstrauensvotum will Guardiola das jedoch nicht aufgefasst sehen: "Er kennt meine Meinung über seine Leistung und Qualität. Ich habe keine Zweifel an ihm", sagte er bei der PK vor dem Spiel. In Paderborn darf Lewandowski folglich wieder mit einem Einsatz rechnen.

Das zuletzt aus dem Tritt geratene Bayer Leverkusen will derweil zurück in die Erfolgsspur.

Das Team von Roger Schmidt reist mit zwei Pleiten am Stück im Gepäck, aber ohne den verletzten Kapitän Lars Bender zum FC Augsburg.

Auch das bisherige Überraschungsteam der Liga leistete sich zuletzt mit nur einem Punkt aus den letzten beiden Spielen eine kleine Schaffenskrise.

Doch vor heimischer Kulisse ist der FCA in dieser Saison nur schwer zu schlagen.

Einzig Borussia Dortmund am ersten Spieltag und der FC Bayernkonnten bei den bayerischen Schwaben alle drei Punkte entführen.

Freuen würde eine Leverkusener Pleite sicherlich auch Werder Bremen.

Die Mitte Dezember noch dem Abstieg entgegentaumelnden Hanseaten haben in den letzten Wochen mit fünf Siegen am Stück eine Aufholjagd im Rekordtempo hingelegt und können nun sogar wieder Richtung Europa blicken.

Sollte Bayer patzen und Werder auf Schalke gewinnen, stünden beide Teams im Kampf um Platz sechs punktgleich da.

Die Derbys zwischen Mainz und Frankfurt sowie Freiburg und Hoffenheim machen den Bundesliga-Samstag rund.

Das Sportradio SPORT1.fm überträgt alle Samstags-Spiele ab 15 Uhr LIVE. Auf SPORT1.de und in der SPORT1 App verpassen Sie mit dem LIVETICKER kein Tor.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

SC Paderborn - FC Bayern  

Paderborn: Kruse - Wemmer, Rafa Lopez, Hünemeier, Brückner - Rupp - Koc, Bakalorz, Vrancic, Meha - Kachunga

Nicht dabei: Bertels

München: Neuer - Rafinha, Boateng, Badstuber, Alaba - Schweinsteiger - Robben, Götze, Müller, Ribery - Lewandowski

Nicht dabei:  Javi Martinez, Lahm, Gaudino, Thiago

FC Augsburg - Bayer Leverkusen      

FC Augsburg: Hitz - Janker, Callsen-Bracker, Klavan, Baba - Baier- Bobadilla, Höjbjerg, Altintop, Werner - Ji

Nicht dabei: Hong, Reinhardt, Verhaegh, Esswein, Feulner, Moravek, Matavz, Mölders

Bayer Leverkusen: Leno - Donati, Toprak, Papadopoulos, Wendell - Castro, Rolfes - Bellarabi, Brandt, Son - Drmic

Nicht dabei: Jedvaj, Spahic, Kruse, Bender

SC Freiburg - 1899 Hoffenheim   

Freiburg: Bürki - Sorg, Höhn,Torrejon, Günter - Schuster, Darida- Klaus, Schmid - Philipp, Guede

Nicht dabei: Jullien, Kempf, Mitrovic, Frantz, Mehmedi, Petersen

Hoffenheim: Baumann - Beck, Abraham, Bicakcic, Kim - Rudy, Schwegler - Volland, Firmino, Amiri - Szalai

Nicht dabei: Süle

FC Schalke 04 - SV Werder Bremen           

FC Schalke 04: Wellenreuther - Höwedes, Matip, Nastasic - Uchida, Fuchs - Kirchhoff - Höger, Barnetta,  Boateng, Choupo-Moting

Nicht dabei: Fährmann, Draxler, Farfan, Huntelaar, Obasi

Werder Bremen: Wolf - Gebre Selassie,Lukimya, Vestergaard, Garcia - Kroos- Fritz, Junuzovic - Bartels, di Santo, Selke

Nicht dabei: Busch, Galvez, Zander, Bargfrede, Yildirim, Lorenzen

FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt

Mainz: Karius - Bell, Bungert, Noveski, Bengtsson - Geis, Baumgartlinger - Clemens, Malli, Hofmann - Okazaki

Nicht dabei: Moritz, Nedelev

Frankfurt: Trapp - Chandler,Zambrano, Anderson, Oczipka - Russ, Stendera - Aigner, Inui - Seferovic, Meier

Nicht dabei: Djakpa, Hasebe, Valdez, Waldschmidt

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel