vergrößernverkleinern
Die Partie zwischen Hamburg und Mönchengladbach endete mit einem Remis
Die Partie zwischen Hamburg und Mönchengladbach endete mit einem Remis © Getty Images

Der Hamburger SV hat in der Nachspielzeit einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf verspielt.

Die Mannschaft von Trainer Joe Zinnbauer kam gegen Borussia Mönchengladbach nach einem Gegentreffer von Branimir Hrgota (90.+2) nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und steckt damit weiterhin im Tabellenkeller der Fußball-Bundesliga fest.

Acht Tage nach der 0:8-Klatsche bei Bayern München hatte der HSV nach dem Führungstreffer von Zoltan Stieber (73.) lange auf Wiedergutmachung für die höchste Bundesliga-Niederlage gehofft, doch der eingewechselte Hrgota schockte die Gastgeber wenige Sekunden vor dem Ende.

Gladbach bleibt mit zwei Punkten Vorsprung auf Schalke 04 auf Rang drei.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel