vergrößernverkleinern
Elias Kachunga (2.v.r.) sicherte dem SC Paderborn das Remis
Der SC Paderborn freut sich über einen satten Gewinn © Getty Images

Der sportliche Höhenflug zahlt sich für den Bundesligisten SC Paderborn auch finanziell aus.

Auf ihrer Mitgliederversammlung am Sonntagmorgen wiesen die Ostwestfalen für die Aufstiegs-Saison 2013/14 einen Gewinn von 107. 878 Euro aus, zum 31. Dezember 2014 sogar einen von 2.564.477 Euro.

Bis auf ein Darlehen von der Stadiongesellschaft über 693.800 Euro ist der Verein schuldenfrei.

Der SCP war im Sommer erstmals in seiner Klubgeschichte in die Bundesliga aufgestiegen und steht dort trotz der 0:6-Heimniederlage am Samstag gegen Bayern München nicht auf einem Abstiegsplatz.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel