vergrößernverkleinern
Borussia Moenchengladbach-1. FC Koeln-Krawalle
Vermummte Fans waren beim Rheinischen Derby auf den Platz gestürmt © Getty Images

Der Deutsche Fußball-Bund wird nach den Ausschreitungen nach dem Bundesliga-Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln (1:0) Ermittlungen einleiten. Dies bestätigte der DFB.

Im ersten Schritt werden beide Vereine Anfang der Woche angeschrieben und zu Stellungnahmen aufgefordert.

Zur weiteren Zeitschiene und möglichen Sanktionen könne derzeit keine Auskunft gegeben werden, hieß es beim Verband.

Andreas Rettig, Geschäftsführer der Deutschen Fußball Liga (DFL), erklärte, die Ausschreitungen stünden "offensichtlich nicht mit der Ansetzung am Karnevals-Wochenende im Zusammenhang".

Dennoch werde man "in dieser Hinsicht künftig noch sensibler vorgehen. Wir werden prüfen, ob und wie derartige Terminkollisionen trotz der bereits hohen Komplexität der Spielplanung vermieden werden können."

Audio
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel