vergrößernverkleinern
Wolfgang Niersbach ist ehrenamtlicher Präsident des DFB
Wolfgang Niersbach würdigte die Verdienste Udo Latteks © Getty Images

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat in einer Reaktion auf den Tod des legendären Trainers Udo Lattek dessen Verdienste um den deutschen Fußball gewürdigt.

"Udo Lattek war nicht nur der erfolgreichste Trainer der Bundesliga-Geschichte, sondern eine herausragende Persönlichkeit des deutschen Fußballs. Der DFB hat ihn 2012 für sein Lebenswerk ausgezeichnet, weil er über Jahrzehnte den Fußball entscheidend mitgeprägt hat", sagte das Oberhaupt des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Auch Ligaverbands-Präsident Reinhard Rauball würdigte Lattek. "Die Bundesliga trauert um einen außergewöhnlichen Sportsmann und einen außergewöhnlichen Menschen. Wie viele im deutschen Fußball verliere ich mit Udo Lattek einen Freund. Wir haben uns vor über 30 Jahren kennen und schätzen gelernt. Ehrlich, gradlinig und manchmal stur - das zeichnete Udo Lattek aus. Und gleichzeitig war er sensibel, hatte als Trainer immer ein offenes Ohr für die Befindlichkeiten seiner Spieler. Seine Erfolge sprechen für sich", sagte Rauball.

DFB-Präsident Niersbach hob ebenfalls den Menschen Lattek hervor. Meisterschaften und Titel blieben "uns allen ebenso in Erinnerung wie seine direkte, aber immer liebenswerte Art. Udo Lattek war schon zu Lebzeiten eine Legende, er wird uns fehlen".

Udo Lattek war am Sonntag im Alter von 80 Jahren in einem Kölner Pflegeheim gestorben. Lattek war schwer von der Parkinson-Krankheit gezeichnet.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel