vergrößernverkleinern
Ilkay Gündogan kam 2011 vom 1. FC Nürnberg nach Dortmund
Ilkay Gündogan kam 2011 vom 1. FC Nürnberg nach Dortmund © Getty Images

Borussia Dortmund will sich möglichst schnell mit Ilkay Gündogan auf eine Vertragsverlängerung einigen.

"Michael Zorc (BVB-Sportdirektor, d. Red.) wird das Thema sicherlich in den nächsten Wochen angehen", sagte Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke der Bild.

Nach Informationen des Blattes sollen die Gespräche nach dem nächsten Champions-League-Spiel gegen Juventus Turin (24. Februar) stattfinden.

Gündogans Vertrag in Dortmund läuft 2016 aus. Verlängert der Nationalspieler nicht, müsste der BVB ihn nach der Saison verkaufen, um noch eine angemessene Ablösesumme für den 25-Jährigen kassieren zu können.

Zuletzt hatten die Dortmunder Marco Reus bis 2019 an sich gebunden.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel