vergrößernverkleinern
Rafael van der Vaart sitz zunächst nur auf der Bank
Rafael van der Vaart sitz zunächst nur auf der Bank © Getty Images

Rafael van der Vaart bleibt beim Hamburger SV außen vor.

Auch in der Partie bei Eintracht Frankfurt sitzt der niederländische Spielmacher zunächst nur auf der Bank.

Zuletzt wurde vermeldet, dass der Mittelfeldspieler am Saisonende die Hamburger verlassen werde.

Auch Heiko Westermann muss erneut mit einem Platz an der Seitenlinie Vorlieb nehmen.

Im offensiven Mittelfeld kommt Mohamed Gouaida neben Zoltan Stieber und Nicolai Müller zum Einsatz. Auf der Doppelsechs schickt Trainer Joe Zinnbauer Petr Jiracek und Gojko Kacar auf den Rasen.

Johan Djourou und Slobodan Rajkovic bilden das Gespann in der Innenverteidigung.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel