vergrößernverkleinern
Hermann Rieger, Kult-Masseur beim Hamburger SV, beim Tag der Legenden 2011
Hermann Rieger wurde 72 Jahre alt © Getty Images

Große Ehre für das verstorbene Klub-Idol Hermann Rieger: Bundesligist Hamburger SV hat anlässlich des ersten Todestages am Mittwoch ein Bronzedenkmal des Kultmasseurs enthüllt.

Hermann Rieger vom Hamburger SV
Hermann Rieger starb im Februar 2014 © Getty Images

Vor den Augen der kompletten Profimannschaft gaben HSV-Chef Dietmar Beiersdorfer und Gesamtvereinspräsident Jens Meier den Blick auf die 1,90 Meter große und 130 Kilo schwere Statue des im Alter von 72 Jahren verstorbenen Sympathieträgers frei.

"Wir vermissen Hermann Rieger. Ich bin froh, dass ich ihn nun wieder jeden Tag sehen kann", sagte Beiersdorfer bei der Zeremonie vor der Arena im Hamburger Volkspark, der rund 100 geladene Gäste beiwohnten - darunter auch HSV-Ikone Uwe Seeler und Eintracht Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen.

Rieger arbeitete von 1978 bis 2004 an der Elbe, bevor er aufgrund einer Krebserkrankung seinen Beruf aufgeben musste.

Der gebürtige Bayer wurde von Spielern, Funktionären und Fans gleichermaßen geschätzt und hatte sogar einen eigenen Fanklub ("Hermanns treue Riege").

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel