vergrößernverkleinern
Wolfsburg-Manager Klaus Allofs glaubt weiter an VW-Engagement
Klaus Allofs trifft mit dem VfL Wolfsburg auf seinen ehemaligen Klub Werder Bremen © getty

Manager Klaus Allofs (58) vom VfL Wolfsburg hat die Entwicklung seines Ex-Klubs Werder Bremen gelobt. Der 58-Jährige bezeichnete den Formanstieg des SV Werder vor dem direkten Aufeinandertreffen am Sonntag in Bremen (17.15 Uhr im LIVETICKER) als "bemerkenswert".

"Mit Viktor Skripnik, mit Torsten Frings und mit Christian Vander habe ich ja lange zusammengearbeitet. Es freut mich besonders, dass diese drei jetzt so erfolgreich arbeiten - vielleicht haben wir ihnen ja etwas mitgegeben während ihrer aktiven Zeit", sagte Allofs dem Weser-Kurier.

Auch über die Entwicklung einiger Bremer Profis äußerte sich der frühere Bundesliga-Profi positiv. "Und es freut mich, dass Spieler wie Theo Gebre Selassie oder Zlatko Junuzovic, die am Anfang nicht so als die Verstärkungen gesehen worden sind, jetzt eine gute Rolle spielen", sagte Allofs und fügte an: "In Werders Mannschaft steckt Substanz."

Allofs war von 1990 bis 1993 für Bremen als Spieler aktiv und arbeitete von 1999 bis 2012 als Manager für den Klub von der Weser. Werder klettere zuletzt nach fünf Siegen aus den letzten sechs Spielen auf Rang acht der Bundesliga-Tabelle. 

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel