vergrößernverkleinern
Robbie Kruse Asienmeisterschaft Australien Verletzung Trage
Robbie Kruse verletzte sich im Finale der Asienmeisterschaft gegen Südkorea © Getty Images

Stürmer Robbie Kruse von Bayer Leverkusen wird am Donnerstag am lädierten Sprunggelenk operiert. Das teilte der Klub am Mittwochabend mit.

Der 26-jährige Australier werde sich dem Eingriff in Frankfurt bei Dr. Thilo Kuhlmann unterziehen, dabei werde eine Unebenheit am Sprunggelenk entfernt.

Kruse hatte sich vor knapp zwei Wochen im Finale der Asienmeisterschaft gegen Südkorea (2:1 n.V.) verletzt und sprach zuletzt von einer Ausfallzeit von "drei bis vier Monaten". Der Offensivspieler war im vergangenen Jahr bereits lange wegen eines Kreuzbandrisses außer Gefecht.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel