vergrößernverkleinern
Roman Weidenfeller steht mit dem BVB auf Platz 18
Roman Weidenfeller steht mit dem BVB auf Platz 18 © Getty Images

Torwart Roman Weidenfeller rangiert mit Borussia Dortmund auf dem letzten Tabellenplatz, findet aber, dass es beim BVB schon schlimmere Zeiten gab.

"Diese Zeit ist zweifelsohne nicht leicht, allerdings gab es in der Saison 2006/2007 eine noch größere Herausforderung. Damals standen wir am 27. Spieltag auf dem 17. Tabellenplatz. Damals haben wir es gemeinsam gemeistert und jetzt werden wir es auch schaffen", sagte Weidenfeller der Bild.

Am Ende der Hinrunde war der 34-Jährige von Trainer Jürgen Klopp auf die Bank verbannt worden und Mitchell Langerak hütete das Tor der Borussia.

Beim 0:0 zum Rückrundenauftakt in Leverkusen stand Weidenfeller wieder zwischen den Pfosten.

Der Nationaltorwart sieht sich auch künftig wieder als Nummer eins: "Ich gehe davon aus, dass ich am Mittwoch wieder zwischen den Pfosten stehe und bin auch zuversichtlich, dass dies auch nach dem Augsburg-Spiel so bleiben wird.", sagte er.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel