vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen
Philipp Lahm hatte sich im November einen Bruch im Sprunggelenk zugezogen © Getty Images

Bayern Münchens Kapitän Philipp Lahm hat etwa drei Monate nach seinem Bruch im rechten Sprunggelenk das Lauftraining wieder aufgenommen. Das teilte der Rekordmeister am Montag mit.

Der 31-Jährige habe parallel zum Abschlusstraining des FC Bayern für das Champions-League-Spiel bei Schachtjor Donezk eine halbe Stunde lang Runden gedreht und anschließend sein Aufbauprogramm im Leistungszentrum fortgesetzt.

Der ehemalige Kapitän der Nationalmannschaft hatte sich im November im Training des FC Bayern ohne Fremdeinwirkung die schwere Verletzung zugezogen. Bei einer Operation war das Sprunggelenk mit einer Platte und einer Schraube fixiert worden. Bis zum Einstieg ins Mannschaftstraining werden voraussichtlich noch knapp drei Wochen vergehen. Lahm hatte diesen zuletzt für ungefähr Anfang März angekündigt.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel