vergrößernverkleinern
Philipp Bargfrede kam 2004 in die Jugend von Werder Bremen
Philipp Bargfrede kam 2004 in die Jugend von Werder Bremen © Getty Images

Werder Bremen muss beim Bundesliga-Auswärtsspiel am Samstag (ab 15 Uhr im LIVETICKER) gegen Schalke 04 weiter ohne Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede auskommen.

Wie schon am vergangenen Spieltag ist der 25-Jährige wegen Rückenproblemen nicht einsatzfähig. "Wir müssen einfach Geduld haben", sagte Werder-Trainer Viktor Skripnik.

Aus der 0:2-Niederlage der Gelsenkirchener in der Champions League gegen Cupverteidiger Real Madrid könne man keine Schlüsse ziehen. "Ich erwarte eine ganz andere Taktik. Sie wollen ganz bestimmt für ihre Fans drei Punkte holen", sagte der Ukrainer.

Eventuell kehrt der österreichische Nationalspieler Sebastian Prödl nach langer Verletzungspause in den Kader zurück, einen Platz in der Startelf wird der Innenverteidiger aber definitiv noch nicht einnehmen.

Obwohl die Hanseaten nach wie vor das schwächste Auswärtsteam der Liga sind, traut der Bremer Coach seinen Schützlingen nach fünf Siegen in Serie eine weitere Überraschung zu.

"Wir müssen keine Angst haben und wollen uns weiter positiv präsentieren", sagte Skripnik.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel