vergrößernverkleinern
Fans von Bayer Leverkusen warfen einen gefüllten Plastikbecher auf den Platz
Fans von Bayer Leverkusen warfen einen gefüllten Plastikbecher auf den Platz © Getty Images

Das DFB-Sportgericht hat den Bundesligisten Bayer Leverkusen zu einer Geldstrafe in Höhe von 13.000 Euro verurteilt.

Der DFB sanktionierte damit das Verhalten der Leverkusener Fans in den Partien gegen den VfL Wolfsburg am 14. Februar (4:5) und beim FC Augsburg am 21. Februar (2:2).

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Gegen Wolfsburg war ein gefüllter Plastikbecher aus dem Leverkusener Zuschauerblock in Richtung des Schiedsrichtergespanns geflogen. In Augsburg hatten die Bayer-Anhänger Bengalische Feuer im Stadion gezündet.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel